Samstag, 28. Januar 2012

Faschisten international auch medial an den Schalthebeln

Neulich hörte ich auf einem der ausländischen Radiosender, durch die ich mich gerne zappe, nebenbei zufällig ein deutschsprachiges Lied mit dem Refrain: "Dieses ist mein Land" und dann Textzeilen bei denen ich dachte, dass muss diese verbotene NeoNazi-Musik sein, der Arm der NPD mit musikalischen Mitteln. Ich war völlig geplättet, solche Musiktexte überhaupt im Radio zu hören, und dann auch noch in einem ausländischen Musiksender (weil ich vor Schreck aus- oder umgeschaltet habe, weiss ich nicht mehr genau welcher Sender, aber vermutlich war es entweder der französische Sender Radio Alpha in portugiesischer Sprache, oder ein holländischer Sender für Migranten). Ich rätselte, warum ein ausländischer Sender deutsche Fascho-Musik sendet und habe mir dann vorgestellt, deutsche Touristen oder Zuwanderer in Holland, Frankreich oder Portugal hören im ausländischen Radio, wie ihnen in ihrer deutschen Muttersprache solche fremdenfeindliche Faschoscheisse um die Ohren gehauen wird.
Die Grenzen verlaufen nicht zwischen den Völkern, sondern zwischen Oben und Unten, zwischen den medialen Macht-Eliten und dem einfachen Bürger.

Dienstag, 17. Januar 2012

Währungs-Psychologie und Griechenland

Bekanntlich heisst es, Wirtschaft und Börse seien zu einem Grossteil Psychologie.
Wohl die meisten Deutschen haben den Eindruck, und das sicher nicht zu unrecht, dass die Europreise oft genauso hoch wie die seinerzeitigen DM-Preise waren und sind - also die Händler haben die Zahl gelassen und nur das Währungszeichen geändert. Das ist Psychologie: Die Leute geben mehr aus.
Man stelle sich beispielsweise mal vor, ein gebrauchtes Notebook kostete nicht mehr 340 DM sondern nur noch 1 €, oder zwei Packungen Butter nicht mehr 3,40 DM sondern nur noch 1 Cent!
In Deutschland wurde der Währungswert durch den Euro ungefähr verdoppelt, in Griechenland hingegen ver-340-facht! Ist doch klar, dass die Griechen da in einen Kaufrausch geraten sind.

Donnerstag, 12. Januar 2012

Spionage-Pop Akademie

Wir versuchen alles was in irgend einer Form kreativ ist, auszubilden.“ [sagt ein Macher der Deutschen Pop Akademie]


Was aussieht wie ein Spionage- und Überwachungs-Auge, das aggressiv neugierig durch eine Tapete hindurch stösst um uns in unserer Wohnung zu beobachten und das Logo einer Detektei oder eines Geheimdienstes sein könnte, ist tatsächlich das Signet einer Kunst- und Kultur-Akademie!
Der gesamte Kulturbetrieb dient offenbar primär der Überwachung und Kontrolle der Bevölkerung - insebesondere der jungen, aktiven Leute.
Weiterlesen

Mittwoch, 11. Januar 2012

Tiefpunkt der Niveaulosigkeit: ARD als Scheisshaus-TV. ARD = AnalRundfunkDeutschland

Das Video ist nicht zusammengeschnitten, der Ausschnitt zeigt die originale Abfolge.

video

Was kostet eine Sendeminute? Wieviele Menschen und Ereignisse gibt es, die wirklich lohnen gesendet zu werden, aber im Deutschen Fernsehen nicht statt finden? Wie etwa solche Perlen der TV-Unterhaltung.

Das muss jene berühmte deutsche Leitkultur sein, von der Sarrazin und seine Anhänger so begeistert sind und er sich alle Zuwanderer unterwerfen sollen.

Montag, 9. Januar 2012

Sonntag, 8. Januar 2012

Kachelmann: heimlich das Wetter aus Kanada


Das Erste [die ARD] verheimlicht etwas, als es auf seiner Homepage seine Moderatorenmannschaft für Vancouver 2010 [Winter-Olympiade] vorstellt. Die Fernsehanstalt verschweigt, was unter anderen Voraussetzungen prominent vermeldet würde: Weiterlesen
(Bildquelle: Link)

Sonntag, 1. Januar 2012

Nordkorea eine Diktatur, und Südkorea?

Als ich zum Jahreswechsel im südkoreanischen TV-Sender Arirang eine kurze Reportage über deren nördliche Grenze zu Nordkorea sah, traute ich meinen Augen kaum

video