Dienstag, 7. Juli 2015

TV-Doku: "Kampf um die Wahrheit"

Eine bewegende Doku gestern im TV, die einerseits grauenhafte Verhältnisse aufscheinen lässt, wie etwa ein faschistisches "Gesamtkunstwerk" aus Polizei und Geheimdiensten, das Terroranschläge und andere Verbrechen begeht und deckt und anderen in die Schuhe schiebt, und einer angeblichen NeoNazi-Austeiger-Stelle der Polizei, die im Hintergrund mit Nazis zusammenarbeitet und Austiegsswillige hintergeht, drangsaliert und verrät.
Einzige Lichtblicke sind betroffene Familien, die sich Menschlichkeit bewahrt haben, und einzelne Journalisten und andere Aktivisten, die kritisch nachfragen, querdenken, recherchieren, und daß solche Filme überhaupt möglich sind, gemacht und gesendet werden. Schlecht ist, dass diese Leute vielleicht in der Minderheit sind, und solche Dokus in der wohl ungünstigsten Sendezeit, nämlich im Hochsommer und womöglich zur Ferienzeit, ausgestrahlt werden.
Für mich aber ein Anlass, den Kampf um die Wahrheit auch an dieser Front hier endlich mal auch mit einem Link zu unterstützen.
 

Sonntag, 5. Juli 2015

Der Grosse Schwindel

Der kürzlich erneut gezeigte Fernsehfilm über die ein Jahrzehnt währende Lance Armstrong Doping Verschwörung zeigt Parallelen zu anderen Merkwürdigkeiten. Was haben Lance Armstrong und die Mainstream-Medien gemeinsam? Armstrong und sein Umfeld reagierte vor der Aufdeckung allergisch auf Verschwörungstheorien und Verschwörungstheoretiker, die Leit- und Massenmedien und ihr Umfeld reagieren weiterhin auf sie betreffende Verschwörungstheorien und -theoretiker allergisch.
Allerdings ist die grösste aller Verschwörungen noch nicht aufgeflogen und wird das vermutlich auch nie, denn sie ist offenbar wirklich zu gross um zu scheitern. Es gibt quasi keine Öffentlichkeit mehr ausserhalb der Weltverschwörung.
Darum nur für's Protokoll hier ein paar nüchterne und vieilleicht unvollständige Feststellungen über die Parallelen zwischen beiden Verschwörungen.

1. Kritiker, Zweifler, Anti-Doping- bzw Anti-Verschwörungs-Sherlock Holmes werden nicht etwa in der Sache attackiert, sondern persönlich angegriffen und diffamiert.
2. Lance Armstrong konnte öffentlich und weltweit mit Namen und Gesicht immer wieder im Fernsehen auftreten, vor laufender Kamera interviewt werden, mit Vorwürfen, Kritiken und Verschwörungstheorien konfrontiert werden, er konnte allen immer wieder ins Gesicht lügen, ohne mit der Wimper zu zucken und ohne rot zu werden - und sein Umfeld und Netzwerk hielt dicht.
3. Alle Beteiligten und Mitwisser,  für die genug Kohle herausspringt, egal ob Wissenschaftler, Ärzte, Politiker, Journalisten oder sonstwer, sind bereit, durch Lügen die Verschwörung zu decken und zu stützen.
4. Alle die stören, werden diskreditiert, ausgebootet, krank gemacht, mundtot gemacht, ihrer finanziellen und sonstigen Möglich- und Beweglichkeiten beraubt.
5. Die Verschwörer sammeln Prommies und andere Vorzeige-Gesichter aus möglichst vielen Branchen ein, und bilden aus ihnen einen Symphatie-Wall um die Verschwörung herum.
6.  Wer als Aussenstehender die Verschwörung öffentlich macht, wird als krank dargestellt.
7. Wenn Kritiker aber erkennbar gesund sind, werden sie krank gemacht, oder schlimmeres.

Mittwoch, 1. Juli 2015

Wer hätte das für möglich gehalten: ständig werden Regierungspolitiker ausgespäht - Deutschland, Frankreich, niemand im Büro ist mehr privat

video

Das ist kein US-Regierungssprecher, sondern im Gegenteil der Whistleblower William Binney.